Der große Waffeleisen Test 2016

Knusprige, leckere Waffeln lassen sich nur mit einem ordentlichen Waffeleisen herstellen. Damit Sie auch in den Genuss perfekter Waffeln kommen können, haben wir Ihnen auf dieser Seite Tests von allen möglichen Waffeleisen verschiedener Hersteller zusammengestellt. Dabei haben wir die Waffeleisen nach verschiedenen Kriterien beurteilt, so dass Sie sich einen einfachen Überblick über die jeweiligen Vor- und Nachteile der entsprechenden Geräte machen können. Schließlich hat jeder Mensch individuelle Bedürfnisse! Unser Waffeleisen Test deckt dabei alle wichtigen Punkte ab, die für einen reibungslosen Back-Ablauf nötig sind. Zunächst finden Sie eine Auflistung der getesteten Geräte, sortiert nach der Gesamtbewertung. Mit einem Klick kommen Sie dann zu den detaillierten Tests der einzelnen Geräte, in denen Ihnen alle Einzelheiten nahegelegt werden. Zusätzlich finden Sie weiter unten auf dieser Seite eine Übersicht über unser Testverfahren und wichtige Hinweise, die Sie vor dem Kauf beachten sollten. Wir wünschen Ihnen dann viel Spaß beim Waffeln Backen!

krups_fdd_95d

Platz 1
Krups FDD 95D

Mit dem Krups FDD 95D lassen sich besonders dicke Belgische Waffeln einfach und schnell zubereiten. Für den geforderten Preis gibt es in dieser Kategorie nichts Besseres! mehr »
(Geschmack)
(Stromverbrauch)
(Reinigung)
(Gesamtwertung)
114,99€
zum Angebot
cloer_181

Platz 2
Cloer 181

Mit einem Signalton ausgestattet brennen Ihre Waffeln nie wieder an, wenn Sie das Cloer 181 benutzen! Sehen Sie hier, ob das Waffeleisen auch sonst überzeugen kann! mehr »
(Geschmack)
(Stromverbrauch)
(Reinigung)
(Gesamtwertung)
48,99€
zum Angebot
kitchenaid_artisan_5kwb100

Platz 3
KitchenAid Artisan 5KWB100

Für einen mächtigen Preis verspricht das Waffeleisen von KitchenAid eine sehr hohe Qualität und beste Ergebnisse. Wir haben herausgefunden, ob das zutrifft. mehr »
(Geschmack)
(Stromverbrauch)
(Reinigung)
(Gesamtwertung)
393,00€
zum Angebot
cloer_1621

Platz 4
Cloer 1621

Ein sehr guter Preis und ein sehr gutes Backergebnis zeichnen das Cloer 1621 aus und machen es so zum Waffeleisen mit dem besten Preis-/Leistungsverhältnis. mehr »
(Geschmack)
(Stromverbrauch)
(Reinigung)
(Gesamtwertung)
22,99€
zum Angebot
krups_fdk_251

Platz 5
Krups FDK 251

Belgische Waffeln im Doppelpack zum günstigen Preis - mit dem Krups FDK 251 ist viel geboten. Wir testen, ob es sich wirklich lohnt, das Gerät zu kaufen! mehr »
(Geschmack)
(Stromverbrauch)
(Reinigung)
(Gesamtwertung)
44,90€
zum Angebot
tefal_wm_311d

Platz 6
Tefal WM 311D

Ein Doppel-Waffeleisen in guter Qualität zu einem akzeptablen Preis? Wir haben in Erfahrung gebracht, ob es sich lohnt, zu diesem Waffeleisen zu greifen! mehr »
(Geschmack)
(Stromverbrauch)
(Reinigung)
(Gesamtwertung)
49,99€
zum Angebot

Was gibt es bei Waffeleisen zu beachten?

Tatsächlich gibt es mehr Unterschiede zwischen den einzelnen Waffelautomaten, als man auf den ersten Blick ahnen würde. Deswegen ist es auch wichtig, dass Sie sich vor dem Kauf ordentlich informieren. Denn die Enttäuschung kann groß sein, wenn am Ende zwar die Waffel gelingt, der Reinigungsprozess aber so viel Zeit in Anspruch nimmt, dass das Waffeleisen danach nie wieder angerührt wird. Nehmen Sie sich also ein paar Minuten und überdenken Sie mit unseren Testberichten Ihre Kaufentscheidung! So können Sie das Gerät finden, das am besten auf Ihre Bedürfnisse angepasst ist, und haben dann lange Freude am Backen! Über folgende Punkte sollten Sie sich vor dem Kauf Gedanken machen:

Die Waffeleisen-Art

Die meisten Waffeleisen bieten die Möglichkeit, entweder eine oder zwei Waffeln gleichzeitig zu backen. Natürlich fahren Sie mit einem Gerät, das nur eine Waffel gleichzeitig backen kann, deutlich günstiger. Falls Sie damit aber eine Familie oder mehrere Gäste bedienen wollen (und Waffeln schmecken wesentlich besser, wenn sie noch frisch und warm sind!), ist ein Gerät mit zwei Platten auf jeden Fall anzuraten!

Der Stromverbrauch

Ein Waffeleisen kann schon viel Strom verbrauchen, schließlich wird die Herdfläche auf bis zu 180 Grad Celsius erhitzt. Die Leistungsaufnahme eines Waffeleisens liegt deshalb meist im oberen dreistelligen bis vierstelligen Watt-Bereich. Zwar wird das Waffeleisen nur für kurze Zeit erhitzt, aber der Stromverbrauch kann sich, gerade bei häufigerer Benutzung, durchaus deutlich machen! Falls Sie also vorhaben, das Gerät öfter als ein paar Mal pro Jahr zu benutzen, sollten Sie beim Kauf auch auf den Stromverbrauch achten! Unser Test bietet Ihnen dafür eine Übersicht.

Die Reinigung

Nach dem Backen muss das Waffeleisen dann unbedingt gereinigt werden. Übrig gebliebene Teigreste können sonst auf Dauer schimmeln. Je nachdem, wie es aufgebaut und beschichtet ist, kann dieser Prozess einfach und kinderleicht oder mühsam und nervenaufreibend sein. Oft lassen sich teurere Geräte einfacher reinigen, aber das ist nicht immer so, wie unser Test zeigt! Wichtig ist hier vor allem eine gute Anti-Haft-Beschichtung, welche das Entfernen von eingebrannten Teigresten deutlich vereinfacht.

Der Geschmack

Der wichtigste Punkt bei einem Waffeleisen ist natürlich der Geschmack der Waffeln, die am Ende herauskommen. Wir bieten Ihnen deshalb in unseren Testberichten einen möglichst subjektiven Eindruck des Geschmackes der Waffeln. Dabei werden alle Geräte mit dem exakt selben Teig verwendet und die resultierenden Waffeln unabhängig von mehreren Testern gekostet. Die Ergebnisse zeigen wir Ihnen in den Detailbeschreibungen der einzelnen Waffeleisen, damit Sie einen möglichst guten Eindruck über den Geschmack bekommen. Schließlich können Sie den Geschmack nur schwer selbst testen!

Autor: